13.11.2017

von B° RB

Langlauf im Naturkino

50 gespurte Loipenkilometer und imposante Felsformationen:
 Langlauf im Naturkino des Steinwaldes im Oberpfälzer Wald

Langläufer im Oberpfälzer Wald

Rund 50 Loipenkilometer, gespurt und ausgeschildert, machen den Steinwald im Nördlichen Oberpfälzer Wald zu einem Paradies für Langläufer. Kurze und lange, viel befahrene und einsame, leichte und anspruchsvolle Loipen erfüllen jeden Anspruch. Der Skihauptweg führt auf 28 Kilometern vom Waldhaus bei Pfaben bis nach Pechbrunn. Von diesem Hauptweg zweigen drei Rundkurse ab. 

Gleich zwei von ihnen führen zu bizarren Felsformationen, für die der Steinwald weithin bekannt ist: Auf der fünf Kilometer langen Saubad-Loipe passieren die Langläufer den Zipfeltannenfelsen, eine markante Granitfelsgruppe. Und bei Pechbrunn verläuft der sechs Kilometer lange Rundkurs der Teichelberg-Loipe über den Großen Teichelberg, einen 683 Meter hohen Basaltberg. Die Hackelstein-Loipe bei Fuchsmühl führt vorbei an der kleinen Kapelle Maria Frieden und am Fuchsmühler Forsthaus. Besonders stimmungsvoll sind Langlauf-Touren auf Nachtloipen mit Flutlichtbetrieb in Pfaben und Wiesau. Zentrale Wanderparkplätze mit guten Anschlüssen zu den Loipen bieten ausreichend Parkmöglichkeiten. 

Ein Loipenflyer für den Steinwald ist als PDF erhältlich unter www.steinwald-urlaub.de. 

Passend zum Thema

2000 Loipenkilometer durchqueren den Bayerischen Wald

Langlauf vor den Toren der UNESCO-Welterbestadt Regensburg


Berge und Täler, Bärwurz, Deggendorfer Knödel und Kultur

Mehr aus der Rubrik

Winterwald, Steinwald, 200 Loipenkilometer: Langlauf im Oberpfälzer Wald

Teilen: